Gottesdienst

Geistliches Leben auf der Vollversammlung in Novi Sad

Im Leben auf der Vollversammlung von Novi Sad sind Gottesdienste zentrale Elemente. Es sind Momente, in denen alle Teilnehmenden sich zum Gebet, zum Nachdenken und zum Meditieren versammeln, sowie zum Austausch von spirituellen Erfahrungen aus verschiedenen Traditionen von Kirchen rund um Europa.

Das Gebet spielt auf der Vollversammlung eine wichtige Rolle; es widerspiegelt eine Vielfalt von liturgischen Traditionen und Spiritualitäten aus der ganzen Bandbreite der KEK-Mitgliedskirchen.

Die Gottesdienste befassen sich mit dem Thema „Ihr werdet meine Zeugen sein“ (Apostelgeschichte 1,8) und beleuchten die Unterthemen: Gerechtigkeit, Zeugnis und Gastfreundschaft.

Die Gottesdienste in Novi Sad sind sowohl interkonfessioneller als auch konfessioneller Natur. Sie wurden sorgfältig geplant, um den Teilnehmenden den Reichtum der Liturgie und der verschiedenen Formen des spirituellen Ausdrucks zu offenbaren, die in den europäischen Kirchen vorhanden sind.

Der Eröffnungsgottesdienst der Vollversammlung wird am 31. Mai von 19.30 bis 20.30 Uhr im Stadtzentrum von Novi Sad stattfinden und öffentlich zugänglich sein.

Die Teilnehmenden werden auch gemeinsam mit den lokalen serbischen Kirchen aus verschiedenen Konfessionen beten. Diese Gottesdienste werden am Sonntag, 3. Juni, von 10.00 bis 12.15 Uhr stattfinden.

Im Rahmen der Vollversammlung wird am Sonntag, 3. Juni, von 17.30 bis 19.00 Uhr bei der Donaubrücke außerdem ein symbolisches Gebet für den Frieden organisiert, das Gedanken von kirchlichen Führungspersonen aus Europa umfasst.

Dem Gottesdienstausschuss für die Vollversammlung gehören folgende Personen an: Pater Miodrag Andrić, Serbische Orthodoxe Kirche, Dr. Marianna Apresyan, Armenische Apostolische Kirche, Peter Arendt, Evangelisch-Lutherische Volkskirche in Dänemark, Anna Barton, Kirche von England, Betty Gregers-Arendt, Evangelisch-Lutherische Volkskirche in Dänemark, Nikos Kosmidis, Kirche von Griechenland, Pater Constantin Miron, Ökumenisches Patriarchat, Triin Salmu, Estnische Evangelisch-Lutherische Kirche, Jooa Sotejeff-Wilson, Orthodoxe Kirche von Finnland, Pastorin Sabine Udodesku, Evangelische Kirche in Deutschland und Pastorin Karin Wiborn, Christenrat von Schweden.

About cookies

We use cookies for website functionality and to give you a personalized experience on assembly2018.ceceurope.org. By continuing the navigation, you agree.